Randsportarten: Das ungenutzte Potential


randsportarten videospiele
Sport und Games haben eine Menge gemeinsam – die Herausforderung, die Kompetivität und den Umstand, dass es zu mehreren am meisten Spaß macht. Im Grunde genommen eignet sich jeder Sport zu einer Videogame-Umsetzung, doch viele Disziplinen schafften es nie in die Welt der Pixel und Bytes.

Natürlich kann man darüber streiten, ob man jetzt unbedingt einen Sackhüpfen-Simulator oder Power Pilates 2015 braucht. Auch Extrembügeln dürfte allenfalls für Sarkeesian und Gefolgschaft relevant sein. Aber wie sieht es mit Australian Football aus? Klassisches Ringen? Auch Handball ist bislang nur sehr halbherzig behandelt worden. Parkour könnte gar Gameplay-Innovationen fördern.

 

randsportarten videospiele

Weg vom C64-Gameplay

Natürlich ist der Markt für Randsportarten kleiner. Deshalb wurden sie in der Vergangenheit auch gerne als olympische Disziplin in lizensierten und unlizenzierten Spielen zum Thema zusammengefasst. An sich eine gute Lösung, jedoch hat sich bislang kaum ein Entwickler die Mühe gemacht den einzelnen Sportarten in so einem Kontext ein umfangreiches und variantenreiches Gameplay zu verpassen. Im Wesentlichen funktionieren diese Spiele immer noch nach dem California Games bzw. Track & Field Prinzip – Button-Mashing und simple Timing-Herausforderung dominieren das Genre. Hier wäre viel mehr drin. Warum nicht eine simple Steuerung für Anfänger beibehalten und eine erweiterte für langjährige Gamer anbieten? So käme man in den Genuss auch seltenes wie Rudern oder Triathlon in ansprechender Form nachzuerleben.

 

randsportarten videospiele

Erweiterung bestehender Reihen

Sollte ich eingangs Feministen verärgert haben, tut mir das zwar nicht leid, aber einen ausgleichenden Vorschlag habe ich trotzdem. Denn ich bin der Auffassung, dass auch große Reihen wie EAs FIFA etwas für Randsportarten tun können. In diesem Fall wäre es die Hinzunahme von Frauen- und Hallenfußball. Als Einzelspiele wären diese nahezu unverkäuflich, im Paket mit den Hauptinhalten aber eine willkommene Ergänzung. Das gleiche gilt für Behindertensport. Im Zuge der Inklusion könnte man ein NBA 2K auch mit einem Rollstuhl-Basketball Modus ausstatten. Klingt befremdlich? Dann deshalb, weil Inklusion immer noch nicht funktioniert. Auch lizenzfreie Reihen wie Backbreaker könnten weiter ausholen und verschiedene Rugby/ Football Formen in einem Titel vereinen. MMA-Games könnten den einzelnen Disziplinen mehr Raum geben und Judo, Kickboxen oder Karate inkludieren. Auch ein Tony Hawks muss sich nicht auf Skateboards fixieren und kann auch verwandte Disziplinen wie Rollerskate, Longboard oder sogar Parkour hinzunehmen. Die Zukunft der Randsportarten in Videogames liegt meiner Ansicht nach in der Bündelung mit Vorzeigetiteln. Vielleicht auch als optionale DLCs.

 

randsportarten videospiele

Indie-Games als Alternative?

Ich bin mir einerseits ziemlich sicher, dass es jeden von mir genannten Sport als Umsetzung eines Indie-Entwicklers irgendwo im Netz zu finden gibt, andererseits bin ich mir nicht sicher, ob ich diese Umsetzungen wirklich spielen muss. Denn sind wir doch mal ehrlich – Vielfalt ist wünschenswert, sollte aber nicht alleine in die Verantwortung von Amateuren und Semiprofessionellen abgeschoben werden. Über einen guten Ansatz gehen Indie-Titel im Sportbereich leider selten hinaus und sollten in den Augen von professionellen Entwicklern und Publishern vielmehr als Hinweis verstanden werden, wo im Mainstream eine zu schließende Lücke klafft.

 

randsportarten videospiele

Welche Randsport-Arten vermisst ihr?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare. Auf welche Sportgames wartet ihr schon seit Ur-Zeiten vergeblich? Wie sähe eine gute Umsetzung aus? Und welches Vertriebsmodell könnt ihr euch vorstellen, damit euer Wunsch Realität wird? Lasst es mich wissen – im Kommentarfeld oder auf Facebook. Mehr seniles Genörgel vom dienstältesten Couchathleten gibt es dann an gleicher Stelle nächsten wieder Monat zu lesen.

Share this post

David

Seit Brutal Sports Football & Budokan vor allem Fan von brachialem Pixelsport. Ist deshalb heutzutage Experte für WWE-Games und hat seiner Leidenschaft mit "Round 1 Fight: Die Beat 'em Up Story" ein ganzes Buch gewidmet. David hat zudem eine Vorliebe für den virtuellen Rasenkick und hat von Sensible Soccer bis PES die ganze Fußball-Palette miterlebt. Der passionierte Handheld-Gamer ist stets bis auf die Zähne mit mobilen Devices bewaffnet und freut sich schon auf das SMACH Zero. Twitter @davidtimsit

8 comments

Add yours
  1. Markus 20 November, 2014 at 16:24 Antworten

    Ich als Österreicher hätte richtig gern ein Ski-Alpin Spiel auf dem Markt, wo man ähnlich wie bei Be a Pro durch die ganze Saison fahren kann und sich auch raufarbeiten kann. Wäre mega hammer!

  2. Marcel 20 November, 2014 at 17:12 Antworten

    Ich fand AFL 2007 auf PS2 richtig klasse. Hab neulich mal geguckt ob es ein aktuelles Aussie Rules Football Spiel für PS4 gibt. Das letzte kam aber für PS3 raus. Da gabs aber insgesamt so viele, das ich denke das da irgendwann bestimmt auch eins auf der PS4 rauskommt. Muss man sich dann halt nur aus Australien importieren, weil hierzulande wohl kaumer einer den Sport kennt, geschweige denn guckt oder sogar spielen würde.

    Lacrosse wär mal nett, aber wenn ich so drüber nachdenke gibt es das in den USA bestimmt irgendwo. Direkt mal googlen^^

    Achja und Volleyball würd ich glaub ich auch spielen.

  3. Jannis 20 November, 2014 at 19:36 Antworten

    Schöne Kolumne David!
    Hast sehr schön Handball angesprochen, hatte selbst die ein oder andere „Umsetzung“ davon und die waren alle grauenhaft, ich denke aber auch, dass man in dem Bereich eigentlich großes Potential hätte und im europäischen Bereich würde das Produkte, so denke ich zumindest auch als Standalone durchkommen, da Handball ja auch nicht unbedingt die unbeliebteste Sportart ist.

  4. Tomy 21 November, 2014 at 12:01 Antworten

    Gerade bei Handball sehe ich in Deutschland sehr viel Potenzial. Ich wohne in einer Region, die mit GWD, TUS-N und Lemgo 3 Bundesligisten hat, deswegen gehört das Thema hier zur Tagesordnung. Es wäre klasse, wenn man dieses Potenzial auch mal endlich nutzen würde. Aber auch über ein Rugby-Spiel auf PS4 würde ich mich freuen. Da gab es ja das ein oder andere gute auf der PS3.

  5. Basti 24 November, 2014 at 16:19 Antworten

    Ich bin selbst skater und finde, dass es ein überarbeitetes skate 3 geben sollte. Die tricks und die Steuerung sind auf jeden Fall schon gut nur Kleinigkeiten wie tag und Nacht Wechsel oder einen besseren Story Modus
    Lg basti

  6. Max 1 Dezember, 2014 at 11:48 Antworten

    Ich bin durch Zufall über diesen Artikel gestolpert und kann von einer sehr großen Unzufriedenheit in der riesigen weltweiten Gruppe von Rugby-Liebhaber berichten. Seit dem brutal guten Rugby 08 von EA Games gab es kein ernstzunehmendes Rugby-Spiel auf dem Markt, was wirklich alle Aspekte dieses großartigen Sports eingesammelt hat. Jährlich versuchen sich neue Entwicklerteams an der Aufgabe, liefern aber schauerliche Produkte ab. So kamen in diesem Herbst Pro Rugby Manager 2015 und Rugby 15 auf den Markt. Ersterer ist zuletzt für 5 Pfund im Steam-Sale gewesen, das sagt so ziemlich alles über diese „abomination of a game“. Rugby 15 habe ich persönlich noch nicht angespielt. Allerdings fragt man sich doch sehr, wie EA anno 2008 auf starkes Gameplay, starke Animationen und fast 20 Stadien zurückgreifen konnte und Rugby 15 nun auf genau eines. Dazu nerven hölzerne und kubisch wirkende Spieler die immerhin NextGen-Spieler auf der PS4 und der Xbox One.

    Einen Lichtblick gibt es jedoch: Jahrelang hat die Firma Alternative Software einen kostenlosen Rugby Union Manager ins Netz gestellt. Das Spiel kam mit vollen Lizenzen und einem Gameplay wie einstige CM-Reihen und wird nun mit optisch ansprechender Polierung und einem riesigen Editor in zwei Tagen via Steam für rund 30 Euro vom Band laufen. Sogar Stadionbilder, Logos und Spielerbilder werden integriert sein. Vielleicht wird das endlich unser Durchbruch. 🙂

  7. Paddy 5 Juni, 2015 at 09:25 Antworten

    Ich selbst bin großer Handball-Fan und habe mir die ein oder andere Game-Umsetzung angetan. IHF Handball Challenge 14 z.b. fand ich relativ okay. Es war jetzt nich mit großen Spiele-Namen wie FIFA, NFL Madden oder NBA 2K zu vergleichen. Aber ich glaub da muss man auch mal sehen dass der Entwickler Neutron Games noch relativ jung ist. Ich würde mich wenn sich EA mal da an was heran wagen würden. Die hätte vieleicht auch mehr erfahrung und das Budget. Hat ja bei Madden auch funktioniert. Und in Europa is wahrlich nich jeder American Football-Fan (Zugegeben: Es gibt in Europa vieleicht mehr Football-Fans als Handball-Fans)

Post a new comment